konterrevolutionäres Element

Neuland Unterm Pflug

An den Bevollmächtigten der GPU des Bezirks,
Genosse Sachartschenko

Ich überweise Ihnen den Kulaken Tit Konstantinowitsch Borodin, ein niederträchtiges konterrevolutionäres Element. Als wir das Inventar dieses Kulaken aufnahmen, verübte er in aller Öffentlichkeit ein Attentat auf den Genossen Dawydow, der zum Parteiaufgebot der Fünfundzwanzigtausend gehört. Es gelang ihm, den Genossen Dawydow mit einem eisernen Jochnagel zweimal auf den Kopf zu schlagen.

Außerdem teile ich Ihnen mit, daß ich bei Borodin einen Kurzlauf russischer Herkunft gesehen habe, den ich aber nicht an mich bringen konnte, da wir allein auf einem einsamen Hügel waren und ich Blutvergießen vermeiden wollte. Diesen Kurzlauf hat der Kulak unbemerkt in den Schnee geworfen. Sollte die Waffe gefunden werden, so geht sie Ihnen als Beweisstück zu.

M Nagulnow,
Seketär der Zelle der KPdSU(B) von Gremjatschi Log und Inhaber des Rotbahnnerordens

  1. Michail Scholochow – Neuland Unterm Pflug; Erstes Buch (Leipzig 1975); Seite 72f.

… den ich mit aufgebaut habe!

Reuven Moskovitz (Holocaust-Überlebender)

Es ist allenthalben von »Menschenrechten«, »Reisefreiheit«, »Bildung« etc. die Rede. Um so unerträglicher ist es da für mich, miterleben zu müssen, wie Gaza durch Israel blockiert wird –all das wird den Menschen dort nämlich vorenthalten. Ich bin aber Bürger des Staates, der dies zu verantworten hat – und den ich mit aufgebaut habe! Deshalb begebe ich mich auf diese Seerreise nach Gaza, trotz meines Alters, egal welche Konsequenzen das für mich hat.

  1. JungeWelt vom 28.09.2010; S.8

Teile und herrsche

Panzer der Afrikanischen Union auf Patrouille im Süden von Mogadischu, August 2010
Foto: AP

USA und EU stellen sich auf die territoriale Zerstückelung Somalias ein
von Knut Mellenthin
Ein nicht identifizierter Hubschrauber hat am Sonntag ein Haus in der von Islamisten beherrschten somalischen Hafenstadt Merka, rund 70 Kilometer südlich von Mogadischu, mit Raketen beschossen. Nach Angaben der Organisation Al-Schabab wurde bei dem Angriff niemand getötet oder verletzt. Anwohner berichten, daß der Hubschrauber vom Meer her gekommen sei, ohne daß ein Kriegsschiff zu sehen war. Nicht weit von Merka entfernt hatten Kampfhubschrauber einer US-amerikanischen Spezialeinheit am 14. September 2009 den angeblichen Chef einer Al-Qaida-Zelle getötet. Sprecher des Pentagon und der US-Streitkräfte dementierten aber eine Verbindung zu dem Angriff vom Sonntag. Das Militär der somalischen Übergangsregierung besitzt keine Kampfhubschrauber. mehr...

Goebbels wäre neidisch

Public-Viewing (2010)

Zwar stellt die – numerische – Massenmobilisierung der Berliner Republik den Faschismus locker in den Schatten. Wurde seinerzeit in Hunderttausend gerechnet, so heißt die Einheit jetzt Million. Über 12 Mio. Zuschauer wurden beim Halbfinale gegen Spanien 2010 bei Public-Viewing-Veranstaltungen gezählt, 31,1 Mio. Haushalte hatten die ARD-Übertragung eingeschaltet. Von so etwas hätte Goebbels nicht einmal zu träumen gewagt.

  1. Klaus Wagener in Marxistische Blätter Heft 4-10; S.17

Schweigespirale

Einsam, aber nicht allein!

Wer den Eindruck gewinnt, er sei mit seiner politischen Meinung isoliert, wird sich mit öffentlichen Aussagen zurückhalten. Dadurch aber schwächt er seine Position zusätzlich, weil sein Schweigen dazu beiträgt, dass sie in der Öffentlichkeit weniger sichtbar ist…

  1. Elisabeth Noelle-Neumann in FAZ, 21.07.2010

Neuigkeiten

Liebe Leute,
die Seite entwickelt sich immer rascher, es sind fast täglich 100 neue Besucher, und das trotz der momentan wenigen Artikel, die hier erscheinen.
Bei vielen Suchmaschinen sind die Artikel auf den Rängen eins und zwei, unglaublich eigentlich für soeinen kleinen Blog. Ich versuche nun vermehrt Artikel zu veröffentlichen, wenn ihr selbst Artikel habt, die ihr hier online stellen wollt, schreibt mir über Kontakt!